19.05.2022 Finanzierung/Förderung, NRW

Experten-Jury spricht sich für weitere Förderung der Exzellenz Start-up Center aus

Eine von Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart eingesetzte Experten-Jury hat den sechs Exzellenz Start-up Center.NRW eine herausragende Leistung bescheinigt und eine Fortsetzung der Förderung bis Ende 2024 empfohlen.

Rakete
Foto: ©sdecoret - stock.adobe.com

Bei Einhaltung der zugesagten Anschlussfinanzierungen aus eigenen Mitteln soll die Förderung sogar bis 2025 verlängert werden. Die Start-up Center wurden 2019 an der RWTH Aachen, der Ruhr-Universität Bochum, der TU Dortmund, der Universität zu Köln, der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster und der Universität Paderborn geschaffen.

Minister Pinkwart: „Ich freue mich, dass die Exzellenz Start-up Center ausgezeichnete Arbeit leisten und deshalb von der Experten-Jury so positiv evaluiert wurden. Wir setzen hier mit erheblichen Landesmitteln eine langfristige Strategie für mehr und bessere Gründungen aus den ausgezeichneten Universitäten unseres Landes um. Damit wird das Start-up-Ökosystem insgesamt deutlich gestärkt, um Nordrhein-Westfalen bis 2025 zu einer TOP 10 Start-up-Region in Europa zu entwickeln.“

Mit der Förderempfehlung würdigt die Jury die Arbeitsergebnisse der Universitäten. Nach Zahlen des Monitoringberichts des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft ist von 2019 bis 2021 die Gesamtanzahl der Gründungen aus den sechs Exzellenz Start-up Centern von 129 auf 191 pro Jahr gestiegen, das entspricht einem Wachstum von fast 50 Prozent. Bis 2024 wollen die sechs Universitäten insgesamt 238 Gründungen pro Jahr erreichen. Mit organisatorischen Veränderungen innerhalb der Universitäten, dem Bau von Gründerzentren auf dem Campus, einer anwendungsorientierten Geräteausstattung und der Entfristung von Stellen wurden die Grundsteine gelegt für eine Wirkung der Projekte über den Förderzeitraum hinaus.

Ziel der Projekte ist es, die Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für unternehmerisches Denken und Handeln zu sensibilisieren, Interessierte bei der Vorbereitung von Gründungen zu unterstützen und die nachhaltige Verankerung der Aktivitäten in Forschung, Lehre, Transfer und Verwaltung sicherzustellen. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die sechs ESC-Universitäten sowie Einzelprojekte an fünf weiteren Universitäten in Bonn, Düsseldorf, Duisburg-Essen, Siegen und Wuppertal mit bis zu 150 Millionen Euro.

 

Weitere Informationen und Quelle:
Landesregierung NRW
Exzellenz Start-up Center.NRW

Weitere News zum Thema
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK