31.07.2020 | Event

bizeps Pitch

Vortrag vor Publikum
Bild: THANANIT - stock.adobe.com

Sechs spannende Geschäftsideen aus der bergischen Region, Rheinland und Ruhrgebiet sind ausgewählt und präsentieren ihre Startup-Idee am 28. Oktober 2020 auf der bizeps-Pitch-Bühne im Innovationslabor der Bergischen Universität Wuppertal. bizeps ist die Gründungsinitiative der bergischen Region, der Technologiezentrum Wuppertal W-tec GmbH und der NRW.Bank.


31.07.2020 | Wettbewerb

Wettbewerb ACHEMA-Gründerpreis 2021

Teamwork Idee Innovation

Bild: EtiAmmos - stock.adobe.com

Bis zum 30. November können sich Start-ups, Gründerinnen und Gründer aus der Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie um den ACHEMA-Gründerpreis 2021 bewerben. Bis zu zehn innovative Start-ups bzw. Gründungsideen erhalten die Möglichkeit, sich auf der ACHEMA 2021 am Ausstellungsstand des Gründerpreises und im Rahmen einer Pitch-Session zu präsentieren.


23.07.2020 | Start-ups, Universität Paderborn

Cargoboard – eine eindrucksvolle Gründungsstory

Team von Cargoboard
Das Team von Cargoboard mit den Gründern Richard Kleeschulte (links), Lukas Petrasch (2.v.l. vorne), Artur Nachtigal (2.v.l. hinten) und David Port (3.v.l. mittig). Foto: Cargoboard

Als im Sommer 2018 die damaligen Studenten Richard Kleeschulte, Artur Nachtigal und David Port sowie der Speditionskaufmann Lukas Petrasch an einem Corporate Workshop des Technologietransfer- und Existenzgründungs-Center der Universität Paderborn (TecUP) teilnahmen und ein digitales Logistik-Geschäftsmodell entwickelten, wurde die Idee für Cargoboard geboren.


21.07.2020 | Auszeichnung, Wettbewerb

Bewerbungsstart für den Innovationspreis des Landes Nordrhein-Westfalen 2021

Applaus von einer Jury für Auszeichnung

Foto: Krakenimages.com - stock.adobe.com

Der Innovationspreis des Landes Nordrhein-Westfalen würdigt Persönlichkeiten des Landes für ihre herausragenden Leistungen in Wissenschaft und Wirtschaft. Bewerbungen für den Innovationspreis 2021 sind bis zum 18. September 2020 möglich.


16.07.2020 | RWTH Aachen

RWTH ist Top-Gründungshochschule 2019

Start-up Förderung durch Beratung
Foto: Prostock-studio - stock.adobe.com

Die RWTH Aachen ist im Förderjahr 2019 der Top-Standort in NRW für Förderungen von Gründungsvorhaben im Rahmen des EXIST-Programms. Wie dem Förderkatalog des Bundes zu entnehmen ist, belegt die RWTH (Uniklinik RWTH Aachen inbegriffen) mit insgesamt 12 bewilligten EXIST-Förderungen im Jahr 2019 zudem auch den 2. Platz im deutschlandweiten Hochschulvergleich.


15.07.2020 | TU Dortmund, Workshop

Spannendes Finale des thyssenkrupp Manager Cups 2020

Planspiel am PC
Foto: NDABCREATIVITY - stock.adobe.com

Zum 13. Mal richtete der Bereich Unternehmensrechnung und Controlling der TU Dortmund in Kooperation mit der thyssenkrupp AG, eine große Management-Simulation für die Studierenden aller Dortmunder Hochschulen aus. In der Hauptrunde des Wettbewerbs konkurrierten insgesamt 428 Studierende in 93 Teams von drei Dortmunder Hochschulen.


13.07.2020 | Auszeichnung

„Europe’s Female Angel Investor of the Year“ gesucht

Auszeichnung vor Publikum
Foto: kasto - stock.adobe.com

Um das Engagement der weiblichen Business Angels als Best Practice eine Bühne zu geben und sie als Botschafterinnen für Women Angel Investing zu feiern, lobt das Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND) die „Golden Aurora“ für „Europas weibliche Angel Investorin des Jahres“.


10.07.2020 | Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Wettbewerb

HHU-Ideenwettbewerb 2020: Kreative Köpfe prämiert für Ideenreichtum und Gründergeist

Pokal
Foto: BillionPhotos.com - stock.adobe.com

Beim diesjährig neunten Ideenwettbewerb an der Heinrich-Heine-Universität (HHU) überzeugten sechs Teams mit kreativen Konzepten: eine Online-Plattform revolutioniert die traditionelle Kunstvermittlung, ausgewogene Ernährung für Jedermann und gleich zwei Teams beschäftigen sich mit dem Thema Nachhaltigkeit.


09.07.2020 | Bergische Universität Wuppertal, Förderung

Women Entrepreneurs in Science - Bergische Universität Wuppertal erhält rund zwei Millionen Euro für Frauengründungen

NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (l.) überreichte den Förderbescheid für das Projekt „Women Entrepreneurs in Science“ an Prof. Dr. Christine Volkmann und Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch.
NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (l.) überreichte den Förderbescheid an Prof. Dr. Christine Volkmann und Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch. Foto: Friederike von Heyden/Bergische Universität Wuppertal

Insgesamt 1,86 Millionen Euro Fördermittel erhält die Bergische Universität Wuppertal in den nächsten vier Jahren für das Projekt „Women Entrepreneurs in Science“. Der Förderbescheid wurde am 9. Juli 2020 von Prof. Dr. Andreas Pinkwart, NRW-Minister für Wirtschaft, überreicht. Die Förderung ist Teil der Initiative „Exzellenz Start-up Center“ und unterstützt landesweit weibliche Gründungen an Hochschulen.


07.07.2020 | Allgemein

HHU-Ideenwettbewerb 2020

Abstimmen für Idee
Foto: stock.adobe.com

30 spannende Gründungsideen lagen zum Stichtag auf dem Tisch. Sechs davon überzeugten durch besondere Kreativität: darunter eine Online-Plattform, die die traditionelle Kunstvermittlung revolutioniert, ausgewogene Ernährung für Jedermann, gleich zwei Startup-Ideen zum Thema Nachhaltigkeit und viele mehr. Welche der nominierten Startup-Ideen bekommt den Publikumspreis?


Twitter