Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Projekt „REACH EUREGIO START-UP CENTER”

Insgesamt 40 Start-ups pro Jahr sollen bis zum Jahr 2024 aus dem Gründungszentrum REACH der der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) hervorgehen. Zum Vergleich: In 2019 waren es 10.
Die WWU möchte Forschung und Lehre zu den zentralen Treibern erfolgreicher Gründungen weiterentwickeln. Die Basis dafür bildet zukünftig ein nachhaltiges und agiles Start-up Ökosystem in der deutsch-niederländischen Region „EUREGIO“. Hierbei kooperiert das „REACH“, zugehörig zur WWU, mit der niederländischen Universität Twente und deren Gründungszentrum „Novel-T“ sowie der FH Münster und dem Digital Hub münsterLAND.

O-Ton

Audio lädt...

 

„Unsere Vision ist es, gemeinsam ein nachhaltiges agiles Ökosystem für wissenschaftsbasierte Innovationen und Start-ups in der EUREGIO, also der deutsch-niederländischen Grenzregion, zu etablieren und letztendlich alle zu befähigen, ihre Ideen für eine bessere Zukunft in die Tat umzusetzen. Das komplette Team des Exzellenz Start-up Center hier in Münster mit seinen Kooperationspartnern hilft dabei, diese Ziele zu erreichen."

Statement von Prof. Dr. Thorsten Wiesel, Lehrstuhl für Value-Based Marketing beim Marketing Center Münster der WWU und Projektleiter des „Exzellenz Start-up Center.NRW an der WWU"

Auf dem Weg zu einem nachhaltigen und agilen Start-up Ökosystem

Gemeinsam mit der Universität Twente, deren Gründungszentrum „Novel-T“ sowie der FH Münster und dem Digital Hub münsterLAND baut die WWU Münster das Gründungszentrum REACH – EUREGIO START-UP CENTER in Münster auf. Folgende Maßnahmen wurden dabei in Angriff genommen und sind zum Teil bereits erfolgreich umgesetzt (Stand: September 2020):

Entrepreneurship in Forschung und Lehre

Ein Professuren-Cluster soll für eine breite wissenschaftliche Basis in der Entrepreneurship-Forschung und -Lehre sorgen. Prof. Dr. David Bendig ist seit dem 1. Juni 2020 Inhaber des Lehrstuhls für Entrepreneurship. Sein Team wird durch vier Juniorprofessuren mit unterschiedlichen disziplinären Schwerpunkten ergänzt.

Um eine enge Verzahnung von Forschung und Praxis zu ermöglichen, erhalten besonders erfahrene Praktikerinnen und Praktiker durch den „EUREGIO Chair of Entrepreneurship“ die Möglichkeit, in Form eines Sabbaticals oder nebenberuflich Lehrveranstaltungen mit Praxisbezug zu betreuen.

Minor „Entrepreneurship"

Die WWU plant eine umfassende Erweiterung ihres Lehrauftrags in der grundständigen Lehre. Vorbild dafür ist der in den Niederlanden verbreitete Minor-Abschluss im Rahmen eines BWL-Masters. Mit diesem Format können sich Studierende innerhalb des BWL Masters auf das Themenfeld Entrepreneurship spezialisieren. Das Angebot soll in einem zweiten Schritt auf alle 15 Fachbereiche an der WWU ausgeweitet werden.

Entrepreneurship in der Weiterbildung

Ein Zertifikatsstudiengang, der sich sowohl an Gründungsinteressierte der WWU und FH Münster als auch an Berufstätige richtet, wird den Teilnehmenden Kompetenzen für die Gestaltung von Geschäftsmodellen, den Teamaufbau, die Akquisition von Kunden, die Schaffung einer geeigneten Unternehmenskultur und die Analyse von Finanzierungsoptionen vermitteln.

Scouts für wissens- und technologiebasierte Gründungsideen

Um die Anzahl technologie- und wissensbasierter Gründungen zu erhöhen, spüren vier Scouts Ideen sowie wissenschaftliche Erkenntnisse auf und überprüfen diese auf ihre marktfähige Anwendung. Die Scouts analysieren zudem gesellschaftliche Trends und deren wirtschaftlichen Nutzen. Basierend auf den Forschungsstärken der WWU konzentriert sich das Scoutingangebot auf die vier Themenbereiche Health / Food, Smart City / Mobility, Eduaction und Smart Energy.

Start-up Center

Um Studierende, Wissenschaftler, Gründungsinteressierte, Start-ups und etablierte Unternehmen optimal miteinander zu vernetzen, baut die WWU das REACH EUREGIO Start-up Center mit Büros für Start-ups, einem Design-Lab, Konferenzräumen, einem Co-Working Space und Seminarräumen in Münster auf. Der Ausbau des bereits bestehenden Gebäudes „G24“ erfolgt über die Förderinitiative Exzellenz Start-up Center NRW. Bei der Ausgestaltung der Angebote und inhaltlichen Ausrichtung wird eine enge Zusammenarbeit mit allen Gründungsinitiativen und -akteuren, wie zum Beispiel dem Digital Hub münsterLAND, angestrebt. Aktuell betreuen die Coaches über 60 Gründungsteams.

 

Die Arbeiten für den Aufbau des Start-up Centers G24 schreiten gut voran. Ein Teil der Büroflächen ist bereits fertiggestellt. Das Team des REACH hat die neuen Räumlichkeiten bezogen. Die Auftaktveranstaltung fand zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern von Hochschulen, der Städte Münster und Enschede, Start-ups und Unternehmen am 25. September in der neuen „Welt der Gründungen“ statt.

O-Ton

Audio lädt...

 

„Wir haben aus meiner Sicht zwei Highlights: Das eine ist, dass wir wirklich gemeinsam diese Maßnahmen mit unseren Kooperationspartnern angehen. Das ist neben der WWU hier in Münster die FH Münster, der Digital Hub Münsterland und vor allen Dingen auch die Universität Twente in den Niederlanden, also es geht nicht nur um Münster und das Münsterland, sondern die EUREGIO und dann auch grenzüberschreitende Aktivitäten. Und das zweite Highlight ist, was wir innerhalb dieses einen Jahres schon aufgebaut haben. Wir haben einerseits die ‚Welt der Gründung‘, wir haben einen Coworking Space, Meeting-, Seminarräume sowie ein Designlab für Start-ups und hier werden alle unsere Aktivitäten für die Gründungsinteressierten stattfinden und es ist ein wirklicher Anlaufpunkt für Gründungsinteressierte. Obwohl aufgrund von Corona wir ja noch nicht viel Werbung betrieben haben, noch keine großen Events gemacht haben, haben wir schon über sechzig Gründungsinteressierte, die wir letztendlich mit unserem Coaching begleiten."

Statement von Prof. Dr. Thorsten Wiesel, Lehrstuhl für Value-Based Marketing beim Marketing Center Münster der WWU und Projektleiter des „Exzellenz Start-up Center.NRW an der WWU"

Kontakt

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
ESC@WWU
www.uni-muenster.de

www.reach-euregio.de

Weitere Informationen:

Projektleiter Prof. Dr. Thorsten Wiesel des Exzellenz Start-up Center.NRW an der WWU im Interview.