12.04.2022 Event/Wettbewerb, Start-ups

NRW-Start-up gewinnt Rice Business Plan Competition

Das NRW-Gründungsteam Lidrotec der Ruhr-Universität Bochum und der RWTH Aachen belegte den ersten Platz bei der 22. Rice Business Plan Competition. Es handelt sich um den weltweit größten und höchstdotierten universitären Start-up-Wettbewerb.

Pokal
©BillionPhotos.com - stock.adobe.com

Als Erstplatzierte erhielt das Lidrotec-Team den mit 350.000 Dollar dotierten Hauptgewinn als Investment-Preis. Die Lidrotec GmbH baut und vertreibt Lasermaschinen, die in der Lage sind, Mikrochips für die Halbleiterindustrie zu schneiden. Unterstützt wurde das Team bei seiner Gründung von der RWTH Innovation und dem WORLDFACTORY Start-up Center der RUB. 

In der Vorauswahl hatte sich das NRW-Team von Lidrotec gegenüber 400 Mitbewerbern und Mitbewerberinnen aus der ganzen Welt durchgesetzt. Damit ist es eines von nur zwei internationalen Teams, die es neben den anderen Teams aus Hochschulen wie der Harvard University, der Boston University oder der John Hopkins University bis ins Finale geschafft haben. 

Die Rice Business Plan Competition wird von der Rice Alliance for Technology and Entrepreneurship, der international anerkannten Initiative der Rice University zur Förderung des Unternehmertums, und Rice Business organisiert. Die mehrtägige Veranstaltung bietet studentischen Start-ups aus der ganzen Welt ein Bildungsprogramm, das reale Erfahrungen widerspiegelt. Studentische Gründerinnen und Gründer stellen sich Investorinnen und Investoren vor, erhalten Feedback und bringen so ihr Unternehmen voran. 

 

Weitere Informationen und Quelle:

Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK