20.04.2022 Event/Wettbewerb

H-BRS ist Partnerhochschule von „Makers of Tomorrow“

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gehört zu den Partnerhochschulen des Projekts „Makers of Tomorrow". Der Onlinekurs wurde vom Bundeskanzleramt initiiert und soll Studierenden Mut zum Gründen machen.

Schreibtisch
©beeboys - stock.adobe.com

Makers of Tomorrow" besteht aus zehn Modulen mit Gründungsgeschichten prominenter Gründerinnen und Gründer in Deutschland und dem Silicon Valley. Neben exklusiven Einblicken in die Höhen und Tiefen des Gründerinnen- und Gründerlebens, gibt es in den Modulen auch kleine Aufgaben, um einen ersten Eindruck vom eigentlichen „Tun“ zu bekommen.

Der Kurs ist offen für alle Studienfächer, alle Abschlüsse und alle Fachsemester – es ist kein Vorwissen erforderlich.

Die zweite Runde des Online-Kurses ist ab sofort verfügbar und für Studierende der H-BRS kostenlos. Alle Module können in eigenem Tempo bis zum 15. September 2022 absolviert werden.

Zusätzlich gibt es im Rahmen des Projektes eine deutschlandweite, interuniversitäre Ringvorlesung, die online besucht werden kann und in denen Gründerinnen und Gründer live aus ihrem Alltag berichten. Alle Termine gibt es unter www.makers-of-tomorrow.de/ringvorlesung.

Makers of Tomorrow ist eine Initiative des Bundeskanzleramtes in Zusammenarbeit mit German Tech. Das Programm wird unterstützt vom Bundesverband Deutsche Startups und der Hochschulrektorenkonferenz.

 

Weitere Informationen und Quelle:

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK