20.05.2020 | Förderung

Große Zufriedenheit mit Gründerstipendium.NRW

Evaluation
Bild: howtogoto - stock.adobe.com

Das Gründerstipendium NRW ist eine wichtige Unterstützung für Unternehmen in der Startphase. Das zeigt eine vom Wirtschaftsministerium in Auftrag gegebene Evaluation, die Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart heute vorgestellt hat.

Demnach federt das seit dem Sommer 2018 bestehende Programm insbesondere die finanzielle Unsicherheit der jungen Gründerinnen und Gründer ab. 78 Prozent aller Befragten benoten das Programm mit „gut“ oder „sehr gut“. Außerdem zeigten sich deutliche Umsatzsteigerungen und zunehmende Beschäftigungszahlen über die Dauer der Förderung. Für die Auswertung wurden 344 Stipendiatinnen und Stipendiaten, die das Stipendium schon beendet haben oder kurz vor dem Abschluss standen, sowie 38 betreuende Gründungsnetzwerke und Coaches durch den Projektträger Jülich befragt.

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Das Gründerstipendium NRW ist eine echte Erfolgsgeschichte und ein tolles Alleinstellungsmerkmal für Nordrhein-Westfalen. Die monatliche Unterstützung von 1.000 Euro ist eine hervorragende Starthilfe und die Basis für eine erfolgreiche Gründung. Ich freue mich sehr über die guten Ergebnisse der Evaluation und das wertvolle Feedback der Stipendiatinnen und Stipendiaten. Wir werden die wichtigen Anregungen nutzen, um das Programm weiter zu verbessern, damit die vielen kreativen Ideen im Land umgesetzt werden.“

 

Weitere Informationen und Quelle:
www.wirtschaft.nrw

Twitter