13.12.2020 | Förderung, TU Dortmund

Erfolgreicher Auftakt für das STARTUP.INNOLAB an der TU Dortmund

Kugelschreiber
Foto: kuprevich - stock.adobe.com

Der Auftakt für das STARTUP.INNOLAB fand am 8. Dezember als digitale Veranstaltung statt. Sechs Monate intensiv an der eigenen Geschäftsidee arbeiten – das ist das Grundkonzept des Programms. Zwölf Teams wurden für die diesjährige Runde ausgewählt und bekommen nun Mentorinnen und Mentoren zur Seite gestellt, ein maßgeschneidertes Workshop-Programm und die Möglichkeit, sich mit anderen Start-ups und etablierten Unternehmen der Region zu vernetzen.

„Durch das Innolab wird jungen Startups aus der Region Dortmund, Südwestfalen und dem westfälischen Ruhrgebiet der nötige ‚Boost‘ geliefert, der ihr Startup vorantreibt“, erklärt Prof. Andreas Liening, Vorstand des CET in seiner Eröffnungsrede. „Wir wollen hiermit insbesondere die Gründungskultur in unserer Region weiter stärken und so vielen Start-ups wie möglich den Zugang zu einem immer dichter werdenden Netzwerk erschließen.“

Weitere Informationen und Quelle:

cet.tu-dortmund.de 

Twitter