17.02.2022 Start-ups, TU Dortmund

Start-up der TU Dortmund entwickelt Ernährungs-Software

Das Start-up-Team odacova besteht aus Timo Sievernich, Melina Geis und Robin Wiebusch. Die drei haben eine softwarebasierte Ernährungsplanung entwickelt. Dafür hat das Team das CETup-Innolab durchlaufen und dabei das Gründerstipendium NRW erhalten.

Personen diskutieren vor PC
Foto: ©metamorworks - stock.adobe.com

„odacova“ entwickelt eine Software für eine personalisierte Ernährungsplanung, die sich primär an Veganerinnen und Veganer richtet und die Abdeckung von Mikro- und Makronährstoffen garantiert. Das Team bereitet sich aktuell auf seine Pitches vor Investorinnen und Investoren vor. Co-Gründer Timo Sievernich: „Im cetup.INNOLAB hatten wir die Möglichkeit, mit vielen anderen tollen Start-ups zusammenzuarbeiten und uns zu vernetzen.“ Außerdem hat das Team über Meet2Match-Veranstaltungen des CET eine erfolgreiche Personalsuche gestartet.

 

Weitere Informationen und Quelle:
Technische Universität Dortmund

Weitere News zum Thema
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK