18.05.2022 Finanzierung/Förderung

Nachhaltige Förderung deutscher Raumfahrt-Start-ups

Die finanzielle Zukunft der deutschen ESA Business Incubation Centres (BIC) ist in den nächsten Jahren gesichert. Im Rahmen des ESA Investor Forums haben die Europäische Weltraumorganisation ESA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR eine Verlängerung um vier Jahre beschlossen.

Rakete
Foto: ©sdecoret - stock.adobe.com

Die Fördergelder werden zudem um rund 70 Prozent erhöht. Ziel der ESA Business Incubation Centres (BIC) ist es, die kommerzielle Nutzung von Raumfahrttechnologien und satellitengestützten Diensten auf Nicht-Weltraummärkten (Spin-off) sowie die Nutzung von neuen Technologien in der Raumfahrt (Spin-in) zu unterstützen.

 

Weitere Informationen und Quelle:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Weitere News zum Thema
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK