22.11.2021 Ruhr-Universität Bochum, Start-ups

Vorgestellt: RUB-Ausgründung Dormciety

Ein Jahr harter Arbeit liegt hinter dem Team von Dormciety. Die Gründerinnen und Gründer haben zu Anfang sogar Abstriche beim Studium an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) gemacht, um ihre Idee zu verwirklichen - eine App mit der sich Studierende in Studentenwohnheim vernetzen können.

Zahnräder mit Inschrift Innovation
Foto: ©EtiAmmos - stock.adobe.com

Julia Schamber, Dilan Kabacali und Carina Deing erinnern sich an den Anfang. Und der kam tatsächlich beinahe über Nacht, als Gründerin Carina dachte, es braucht etwas, um die Studierenden in den Wohnheimen zu vernetzen. Nach zwei Tagen im Modul „Geschäftsideen entwickeln und umsetzen“, das von der Wiwi-Fakultät angeboten wurde, gab es drei Gründungsinteressierte. Schnell waren auch Kasra und Fabi, zwei Mitgründer dabei, die programmieren können. Außerdem half das Gründerstipendium.NRW dabei, die Nebenjobs zu reduzieren.

 

Weitere Informationen und Quelle:
Ruhr-Universität Bochum

Weitere News zum Thema
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK