30.04.2021

Ruhr-Universität Bochum: Start-up-Gründer berichtet über seine Erfahrungen

RUB-Absolvent und IT-Fachmann Deniz Ates berichtet von seinen Gründungserfahrungen. Gemeinsam mit zwei Kollegen hat er ein Start-up gegründet, eine internationale Recruiting-Platform für ITler. In der Interviewreihe mit der Ruhr-Universität Bochum (RUB) spricht Ates darüber, wie ihr Start-up den Weg erfolgreich gemeistert hat.

Foto: ©Vasyl - stock.adobe.com
Foto: ©Vasyl - stock.adobe.com

Deniz Ates hat gemeinsam mit Constantin Soffner und Timo Gatta das Unternehmen Who Moves gegründet. Gegründet haben die drei ihr Unternehmen neben Studium und Vollzeitberuf. „Die Wochenenden sind verplant“, sagt Deniz Ates, der neben seinem Beruf bei Who Moves im Bereich Business Strategy und Machine Learning einen Vollzeitberuf bei einem anderen Unternehmen ausübt. „Man kann gerade am Anfang nicht einfach auf sein Gehalt verzichten.“ Constantin Soffner und Timo Gatta studieren neben der Geschäftsführung von Who Moves noch. Seit einem Jahr hat sich Who Moves nun etabliert. Aber die Anfangsphase war für das Gründerteam nicht einfach - vor allem sich den Endkunden anzupassen und die Motivation nicht zu verlieren. Das Team wurde und wird von der Gründungsberatung der WORLDFACTORYunterstützt.

 

Weitere Informationen und Quelle:
news.rub.de

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK