05.10.2021 Event/Wettbewerb, Start-ups

Impact Start-ups: Jetzt für Impact Factory bewerben

Im Februar 2022 startet die Impact Factory. Sie bietet Impact Start-ups die Möglichkeit, ihre Ideen zur Lösung komplexer sozialer und ökologischer Herausforderungen weiterzuentwickeln.

Personen arebiten zusammen
Foto: ©NDABCREATIVITY - stock.adobe.com

Das fünfmonatige Programm richtet sich an Gründerinnen und Gründer aus ganz Deutschland, die mit ihrer Geschäftsidee einen humanen, gesellschaftlichen und/oder ökologischen Mehrwert bieten möchten und deren Idee finanziell tragfähig ist. Interessierte können sich sowohl mit einer Idee (Create-up), mit einer ersten Produktversion (Ramp-up) oder auch nach dem Markteintritt (Fellow) bewerben. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Unternehmen bereits gegründet ist oder nicht.

Die Bewerbungsphase endet am 14. November.

Die Impact Factory ist eine gemeinsame Initiative der Gründungspartner Beisheim Stiftung, Franz Haniel & Cie. GmbH, KfW Stiftung und Anthropia gGmbH mit Unterstützung der Programmpartner Der Paritätische NRW und Wilo-Foundation.

 

Weitere Informationen und Quelle:
Impact Factory

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK