15.10.2021 Finanzierung/Förderung, NRW

Global Entrepreneurship Centre in Meerbusch erhält Förderung über 9,9 Millionen Euro

Innovative, aufstrebende Start-ups können einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der ehrgeizigen internationalen Klimaziele leisten - auch im Rheinischen Revier. Im Areal Böhler geht mit dem Global Entrepreneurship Centre (GEC) in Meerbusch nun ein Innovationszentrum an den Start, das schnell wachsende Start-ups mit den Themenschwerpunkten Nachhaltigkeit und Klimaschutz unterstützt.

Würfel Rakete
Foto: ©Costello77 - stock.adobe.com

Ziel ist es, dass sich Start-ups, die weltweit technologische Lösungen für das Erreichen der internationalen Nachhaltigkeits- und Klimaziele bis zur Marktreife entwickeln, in der Region ansiedeln und dort mittelfristig bis zu 3.000 neue Jobs schaffen.

Zum Start des Projekts im Rhein-Kreis Neuss erhielt das Projekt eine 9,9 Millionen Euro Förderung aus dem STARK-Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Wirtschafts- und Innovationsminister NRW: „Das Global Entrepreneurship Centre ist ein Leuchtturmprojekt. Mit seinen individuellen und exakt an die Bedürfnisse der Gründerinnen und Gründer angepassten Leistungen trägt es dazu bei, Top-Talente aus der ganzen Welt ins Rheinische Revier zu ziehen. Gleichzeitig schafft das Projekt ein Ökosystem für Start-ups mit nachhaltigen Geschäftsmodellen und trägt so dazu bei, die Transformation des Rheinischen Reviers zum weltweit größten Klimaschutzprojekt voranzubringen.“

 

Weitere Informationen und Quelle:
Landesregierung NRW

Weitere News zum Thema
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK