21.01.2021 | Ruhr-Universität Bochum, Start-ups

Bochumer Gründungsteam will Rechenzentren schützen

Programmiersprache
Foto: ©Sashkin - stock.adobe.com

Immer häufiger sind große Rechenzentren weltweit von Cyberangriffen betroffen: Im vergangenen Jahr wurden unter anderem drei der größten deutschen Rechner durch einen Hackerangriff außer Gefecht gesetzt. Solche Fälle möchte das gerade gegründete Start-up „immune“ verhindern.

Das Gründungsteam der Ruhr-Universität Bochum entwickelt eine sicherere Lösung gegen Angriffe und Schadsoftware von Datacentern und wurde bei der Antragstellung durch den Inkubator Cube 5 an der Ruhr-Universität Bochum begleitet. Im Interview mit Cube 5 berichten die beiden Gründer Philipp Deppenwiese und Kai Michaelis darüber, wie sie zu ihrer innovativen Idee auf Basis der Trusted Computing Technologie gelangt sind und ihre Expertise einsetzen, um die Sicherheitslücke in Zukunft zu schließen.

 

Weitere Informationen und Quelle:
www.worldfactory.de 

Twitter