18.09.2020 | RWTH Aachen

Von der Forschung zur Anwendung

Mann lächelt vor Tafel

Foto: BullRun - stock.adobe.com

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Fraunhofer-Gesellschaft fördern sechs neue trilaterale Kooperationsprojekte zum Transfer von Erkenntnissen aus DFG-geförderten Vorhaben in die Wirtschaft. Dabei kooperieren Hochschulen, Fraunhofer-Institute und Unternehmen miteinander, sodass Unternehmen schon früh an Innovationen aus der Forschung partizipieren können.

Die sechs Vorhaben werden für drei Jahre mit insgesamt rund fünf Millionen Euro finanziert. Darunter auch das Projekt „Technologieentwicklung für die effiziente Produktion von Glaskomponenten im Innen- und Außenbereich von Automobilen der Zukunft“ unter Leitung der RWTH und des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie (IPT) in Aachen.

 

Weitere Informationen und Quelle:
www.rwth-aachen.de

Twitter