12.04.2021 Event, Universität Duisburg-Essen

STARTUP OLYMPICS begeistern mit Start-up-Konzepten

60 Teilnehmer, 9 Teams und viele innovative Ideen – das ist die Bilanz der 2. Essener STARTUP OLYMPICS, die vom 9. bis 11. April 2021 von der EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH und dem Zentrum für Gründungen und Innopreneurship der Universität Duisburg-Essen – GUIDE ausgerichtet wurden. 

alt
Foto: ©Blue Planet Studio - stock.adobe.com

In nur zwei Tagen entwickelten die Teilnehmenden ihre Geschäftsideen mit viel Engagement und der Hilfe erfahrener Mentorinnen und Mentoren zu tragfähigen Start-up-Konzepten. Alle hatten dabei ein klares Ziel vor Augen: Gemeinsam in kürzester Zeit ein Geschäftskonzept zu erarbeiten. Nach dem Pitch der ersten Ideen fanden sich darum schnell Teams mit vielschichtigem Background – von IT-Kenntnissen über Designexpertise bis hin zu BWL-Know-how – zusammen.

In diesen Konstellationen wurden spannende und innovative Ansätze zu nachhaltigem Lebensmittelhandel, Medizin und Social Entrepreneurship weiterverfolgt. Neben intensiven Arbeitsphasen sorgten dabei immer wieder kurze Theoriesessions für Input, der ganz nach individuellem Bedarf der Teams von den über 20 Mentorinnen und Mentoren weiter vertieft wurde.

Nach zwei arbeitsreichen Tagen präsentierten die Teams dann am Sonntagabend ihre Start-up-Konzepte der Jury. Die Nase ganz vorne hatte am Ende das Team von „ImmoSteward“ mit ihrer Idee einer Hausverwaltungs-App, dicht gefolgt vom Team „Zahnfee“ zur Einlagerung von Zahnmaterial. Bronze gewann das Konzept „School of Life“ zur Vermittlung von orientierungsfindenden Bildungsangeboten an junge Menschen. Sie und alle übrigen Teams können im weiteren Prozess ihrer Projekte auf die Unterstützung der Gründungscoaches von GUIDE sowie des Start-up-Teams der EWG zählen.

 

Weitere Informationen und Quelle:
www.uni-due.de 

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK