08.04.2021 Initiative, Verband der Chemischen Industrie NRW

Rückenwind für Chem-Start-ups: chemstars.nrw

Das Land Nordrhein-Westfalen will gemeinsam mit Partnern aus der Industrie Gründungen in der Chemiebranche fördern und mit etablierten Unternehmen vernetzen. Dazu hat der Verband der Chemischen Industrie (VCI NRW) die Initiative chemstars.nrw ins Leben gerufen, die das Land im Rahmen der Ruhr-Konferenz mit 440.000 Euro bezuschusst. 

alt
Foto: ©magele-picture - stock.adobe.com

Ziel der Initiative ist es, zusammen mit den Exzellenz Start-up Centern NRW sowie den Inkubatoren, Akzeleratoren und Gründungszentren ein Ökosystem für Gründungen in diesem Sektor zu schaffen und Start-ups zu unterstützen. Wirtschafts- und Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Ob Klimaschutz, Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft oder Bekämpfung von pandemischen Lagen, wie wir sie aktuell erleben: Um die großen Herausforderungen der Zukunft zu meistern, benötigen wir dringend Innovationen aus der Chemie. Deshalb wollen wir mit chemstars.nrw Studierenden und Start-ups den Schritt in eine erfolgreiche Gründung und in den Markt erleichtern, zum Beispiel mit einem Mentoring durch Experten international erfolgreicher, großer Chemieunternehmen.“

Neben einer zentralen Anlaufstelle soll eine Vernetzungsplattform Chemieunternehmen mit Gründerinnen und Gründer zusammenführen. Das landesweite Projekt mit einer Laufzeit von drei Jahren hat seinen Schwerpunkt im Ruhrgebiet. Unterstützt wird diese Aktivität durch den Verband Chemischer Industrie NRW (VCI NRW) und international erfolgreiche Chemieunternehmen.

 

Weitere Informationen und Quelle:
www.ruhr-konferenz.nrw 
www.wirtschaft.nrw 

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK